Abbau der Gleise zwischen Kerpen und Langenich

Kategorie: Stadtarchiv Kerpen Bildarchiv Kerpen

Im Hintergrund sind die Häuser an der Straße „Auf dem Bauer“ in Kerpen zu sehen. Nach Stilllegung der Strecke Kerpen – Nörvenich 1960 für den Personenverkehr und 1966 für den Güterverkehr wurden 1967 die Gleise zwischen Nörvenich und Langenich abgebaut. Die Teilstrecke von Langenich bis Kerpen blieb aber, obwohl sie stillgelegt war, noch rund 10 Jahre liegen, um einem geplanten Gewerbegebiet in Langenich evtl. einen Gleisanschluss zu ermöglichen. Am 4. August 1976 teilte die Bundesbahndirektion Köln mit, dass nunmehr die Gleisanlagen des Streckenabschnittes Kerpen – Langenich zurückgebaut werden, nachdem es nicht gelungen ist, frachtintensive Unternehmungen im Gewerbegebiet Langenich anzusiedeln.

Jahr
1977
Laufende Nummer
BA_05686
Verweis
s.a. BA_05687
Letztes Update
02.02.21, 18:36

Ein Kommentar

Willi Lauten schrieb am 28.02.18, 18:38

Korrekt muß es heißen: „Abbau der Gleise zwischen Kerpen und Langenich“. Im Hintergrund sind die Häuser an der Straße „Auf dem Bauer“ in Kerpen zu sehen. Nach Stilllegung der Strecke Kerpen – Nörvenich 1960 für den Personenverkehr und 1966 für den Güterverkehr wurden 1967 die Gleise zwischen Nörvenich und Langenich abgebaut. Die Teilstrecke von Langenich bis Kerpen blieb aber, obwohl sie stillgelegt war, noch rund 10 Jahre liegen, um einem geplanten Gewerbegebiet in Langenich evtl. einen Gleisanschluss zu ermöglichen. Am 4. August 1976 teilte die Bundesbahndirektion Köln mit, dass nunmehr die Gleisanlagen des Streckenabschnittes Kerpen – Langenich zurückgebaut werden, nachdem es nicht gelungen ist, frachtintensive Unternehmungen im Gewerbegebiet Langenich anzusiedeln. Das Foto ist also nicht 1967, sondern ca. 1977 entstanden.

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Schreiben eines Kommentars erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.