Alter Bahnbogen unter der Bahnlinie Köln-Aachen

Kategorie: Stadtarchiv Kerpen Bildarchiv Horrem

Jahr
1950
Laufende Nummer
BA_05908
Letztes Update
02.03.20, 18:29

5 Kommentare

Markus Franke schrieb am 05.04.19, 01:12:

Sind wir eigentlich sicher, dass dieses Bild NACH dem 2. Weltkrieg aufgenommen worden ist? Der gemauerte Rundbogen sieht genauso aus wie auf den Fotos vor 1930 (z.B. BA_00520 oder BA_05907). Sogar die schiefe Seite der Mauer (aus dieser Perspektive rechts) ist zu erkennen, sowie das Schild „Schritt fahren“ oben. Und die Straße ist noch einspurig, obwohl Straße und Bogen 1930 erweitert und der Bogen mit Beton armiert wurde (auf Bild BA_00520 zu sehen). Vielleicht sieht man hier keine Kriegsschäden, sondern die Erweiterung auf zwei Trassen sowie die Vorbereitungen für die Verbreiterung des Bogens 1930? Dazu würde passen, dass auch 1930 der 9. Februar ein Sonntag vor Karneval war 😊. Gab es denn die Horremer Narrenzunft 1930 schon?

Markus Franke schrieb am 14.02.19, 01:53:

Das Bild ist wohl eher von 1947, da an anderer Stelle zu sehen ist, dass die Unterführung Anfang der 50er Jahre erweitert worden ist.

Stadtarchiv Kerpen schrieb am 25.04.18, 13:53:

1947 könnte sein, aber auch 1958. Da war der 9. Februar nämlich wieder Karnevalssonntag.

Hans-Gerd Schiffer schrieb am 19.04.18, 01:47:

Die Blickrichtung ist Richtung Süden in die Hauptstr. durch die alte Brücke, hinter der Brücke mündet von links die Bahnhofstr. in die Hauptstr.

Hans-Gerd Schiffer schrieb am 27.02.18, 00:29:

Auf dem linken Holzpfeiler ist ein Plakat der Narrenzunft Horrem zu erkennen. Es lädt zu einer Veranstaltung am Sonntag, dem 9. Februar ein, die Jahreszahl ist nicht zu erkennen. Laut Recherche war in der Nachkriegszeit der 9. Februar 1947 ein Sonntag. Es handelt sich hier wohl um eine der ersten Karnevalssitzungen der Nachkriegszeit in Horrem.

Kommentar schreiben

Mit dem Schreiben eines Kommentars erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Wie Sie uns helfen können

Dieses Dokument ist Teil des Stadtarchives. Wir kennen den Kontext des Bildes, aber vielleicht können Sie spannende Details ergänzen?

Gesichteter Kommentar | Neuer Kommentar