Horrem, südl. Vorgelände

Kategorie: Stadtarchiv Kerpen Bildarchiv Horrem

Luftbild Nr. RW 299-45277

Datum
06.06.1939
Laufende Nummer
BA_06192
Format
40 x 30
Fotograf
Hansa Luftbild GmbH
Letztes Update
02.09.20, 19:35

Ein Kommentar

Hans-Gerd Schiffer schrieb am 20.04.18, 17:10

Der helle Streifen in der rechten unteren Ecke sind die für den Hochdamm der Autobahn vorgesehenen Felder, der zu dieser Zeit, in anderen Bildern aus der gleichen Luftbildserie, erkennbar, am Baubeginn stand und von Frechen kommend Richtung Kerpen seinen Baufortschritt hatte. Der in der linken Bildecke erkennbare Feldweg führt heute von der Hauptstrasse zum Festplatz im Neubaugebiet in Götzenkirchen. Die beiden Häuser auf der linken Seite des Weges, eins ist hier zu sehen, verschwanden bei der Aufschüttung des Autobahndamms kurz darauf. Der helle Streifen mitten durch das Bild ist der heutige Sandweg neben Rewe. Durchkreuzt wurde er von der Bahntrasse der Reichsbahnstrecke Horrem - Mödrath, die kurz darauf an dieser Stelle stillgelegt wurde und durch den Bahndamm im Parrig erstzt wurde. Dieser Bahndamm ist auf den anderen Bildern der Luftbildserie fast fertig hinter Götzenkirchen zu sehen.Am oberen Ende des Sandwegs erkennt man die Apollinarisstrasse, damals noch beidseitig bebaut. Auf einer Strassenseite wurden später die Häuser wegen Bergschäden (Erftsprung) abgerissen. Die hier zu sehende alte Bahnstrecke innerorts wurde später zur Mittelstrasse und Glückaufstrasse. In der linken oberen Bildecke ist das alte Kreisbahnhofsgelände, während des Krieges stiffgelegt, mit Güterverladegleisen in der späteren Mittelstrasse zu sehen. Am oberen rechten Bildrand ist St. Clemens in Hemmersbach mit dem dahinter liegenden Friedhof zu erkennen.

Neuen Kommentar schreiben

Mit dem Schreiben eines Kommentars erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.