Theatergruppe der Jungfrauenkongregation Kerpen an Spinnrädern

Kategorie: Stadtarchiv Kerpen Bildarchiv Kerpen

von links nach rechts: Frl. Langens, Frl. Sondersorg (hat die "Reue angesagt"), Getrud Heyd, Ursabeth Paar (Mutter von Frau Michels) andere unbekannt. Laut Akte Nr. 622 / Bestand 122 (Verzeichnis aller Kerpener Vereine von 1921) bestand die "Jungfrauenkongregation", deren Vorsitz der jeweilige Präses innehatte, 1921 bereits seit Jahren. Sie muss also um 1830 gegründet worden sein. Versammlungsraum war das Vinzenzhaus. Ziel des Vereins: die religiöse und sittliche Erziehung der Mitglieder.

Jahr
1903
Laufende Nummer
Herkunft
Martha Werner, Kerpen
Letztes Update
21.05.20, 17:56

Noch keine Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben. Aber vielleicht können Sie uns helfen, das Dokument besser einzuordnen? Schreiben Sie gerne etwas dazu!

Kommentar schreiben

Mit dem Schreiben eines Kommentars erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Wie Sie uns helfen können

Dieses Dokument ist Teil des Stadtarchives. Wir kennen den Kontext des Bildes, aber vielleicht können Sie spannende Details ergänzen?

Gesichteter Kommentar | Neuer Kommentar