Alte ungenutzte Gleisanlage der Linie Kerpen-Horrem am Bahnhof Mödrath

Kategorie: Stadtarchiv Kerpen Bildarchiv Alt-Mödrath

Jahr
1979
Laufende Nummer
BA_00027
Format
18 x 24
Fotograf
Walter Schmühl, Horrem
Letztes Update
02.07.20, 19:22

2 Kommentare

Markus Eßer schrieb am 12.02.20, 15:47:

Bis 1962 war hier ein vollständiger und umfangreicher Kreuzungsbahnhof mit Kreuzungs- und Ladegleis (links hinter dem Bahnsteig verlaufend) und Ausfahrsignalen vorhanden, welcher von den zwischen Horrem und Kerpen bis 1972 verkehrenden Zügen (u. a. Schienenbussen) angefahren wurde. Nach 1962 blieb nur das abgebildete Durchfahrgleis, welches erst zu Anfang der 1990er Jahre an dieser Stelle zurückgebaut wurde. Bis Ende der 1980er Jahre nutzte man diese Gleisanlage gelegentlich noch zum Abstellen nicht benötigter Güterwagen. Die langen Güterwagenparks waren von der angrenzenden Landstraße aus gut sichtbar. Der markante Wetterschutz über dem Treppenabgang verschwand ebenfalls erst mit dem endgültigen Rückbau der Gleise Anfang der 1990er Jahre.

Hans-Gerd Schiffer schrieb am 13.03.18, 23:11:

Der Haltepunkt für das alte Mödrath wurde nur von 1956 - 1962 benutzt. Nach der Umsiedlung von Alt-Mödrath hatte der Haltepunkt seine Bedeutung verloren. Heute erkennt man nur noch die Reste der Bahnsteigkante, alles andere ist zugewachsen. Der im Bild links sichtbare Treppenabgang führte zur Straße, die direkt unterhalb des Gleiskörpers durch die Unterführung führte.

Kommentar schreiben

Mit dem Schreiben eines Kommentars erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Wie Sie uns helfen können

Dieses Dokument ist Teil des Stadtarchives. Wir kennen den Kontext des Bildes, aber vielleicht können Sie spannende Details ergänzen?

Gesichteter Kommentar | Neuer Kommentar