Wasserrechte am Neffelbach

Kategorie: Stadtarchiv Kerpen Schöffengericht Kerpen, GA, Dep. St. Martinus 3 Nachbarrechtssachen, Freveltaten

Nach einer Ortsbesichtigung des neuen und des alten Flusslaufs durch den Bachschultheißen, sämtliche Müller an der Neffelbach und den dazu beorderten Müllermeister Wilhelm Weinand von Vianden findet eine Anhörung des Müllermeisters durch den Schultheißen des Kerpener Gerichts, Theoderich Schreiber, und einen Schöffen (N. N.) statt. Befragt nach dem Schaden, der durch den neuen Bachlauf verursacht werde, stellt der Müllermeister fest, dass das Wehr höher sei als das alte, so dass das Wasser nicht mehr wie früher nach Disternich zu ablaufen könne, zum Schaden des Disternicher Müllers.

Datum
01.01.1649
Laufende Nummer
333
Herkunft
Beklagte(r): Frau von Kintzweiler, Witwe des Herrn von Müddersheim
Verweis
Siehe Nr. 332, 334.
Name / Kläger(in)
Kläger(in): Freiherr von Efferen, Pfandherr zu Disternich
Letztes Update
02.09.19, 19:03

Noch keine Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben. Aber vielleicht können Sie uns helfen, das Dokument besser einzuordnen? Schreiben Sie gerne etwas dazu!

Kommentar schreiben

Mit dem Schreiben eines Kommentars erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Wie Sie uns helfen können

Dieses Dokument ist Teil des Stadtarchives. Wir kennen den Kontext des Bildes, aber vielleicht können Sie spannende Details ergänzen?

Gesichteter Kommentar | Neuer Kommentar